vor mir das meer

lag auf eis, die härte des wassers
blieb unerreicht. ich schlug löcher
zum atmen hinein, in das wasser,
das leben sei, flossen die schäden

durch wasser ein; die bereitschaft
zu erkranken, was uns streift, das glück
als härtefall, ein dröhnen,
weil es um sich greift.


Besucher: 35562 umsetzung © karsten richter