Gerard Manley Hopkins

( THE SOLDIER ) / (DER SOLDAT)


Yes. Whý do we áll, seeing of a soldier, bless him? bless
Our redcoats, our tars? Both these being, the greater part,
But frail clay, nay but foul clay. Here it is: the heart,
Since, proud, it calls the calling manly, gives a guess
That, hopes that, makesbelieve, the men must be no less;
It fancies, feigns, deems, dears the artist his art;
And fain will find a sterling all as all is smart,
And scarlet wear the spirit of wár thére express.
Mark Christ our King. He knows war, served this soldiering through;
He of all can reeve a rope best. There he bides in bliss
Now, and séeing somewhére some mán do all that man can do,
For love he leans forth, needs his neck must fall on, kiss,
And cry 'O Christ-done deed! So God-made-flesh does too:
Were I come o'er again' cries Christ 'it should be this'.
Ja. Warum wollen wir alle, einen Soldaten sehend, ihn segnen?
segnen
Unsere Rotröcke, unsere Teerjacken? Da sie doch zum
größten Teil,
Nur erschöpfter Staub, nein, nur starren vor Staub. Dies ist es:
das Herz, dieweil,
Stolz, es diesen Beruf männlich ruft, will entgegnen,
Hoffen, heucheln, die Männer wären nicht, die im Staub
gelegen;
Es verstellt sich, stellt sich vor, dem Künstler wird ein Urteil
nach seiner Kunst zuteil;
Und ist geneigt zu glauben, schmuck sei alles, alles sei heil,
Und es werde dem Geist des Krieges im Scharlachkleid
begegnen.
Seht Christus unsern König. Er kennt Krieg, nahm sich
des Soldatseins an;
Er von allen zieht die Fäden zum besten. Daher wartet er
in Seligkeit
Nun, und sieht er irgendwo irgendeinen Mann all das tun,
was ein Mann tun kann,
Vor Liebe um den Hals ihm fallen müssend, ihn küssend
vorgeneigt
Ruft er: 'Oh Christ-getane Tat! So tut der Fleisch-gewordne
Gott alsdann:
Sollte ich wiederkommen', ruft Christus, 'so wär es soweit.'
(1885)


Besucher: 33508 umsetzung © karsten richter